Jiva Samadhi

 

Wörtlich >Lebendiges Bewusstsein<. Wenn ein Heiliger in Samadhi geht, betritt er sein Grab lebend und nimmt dann bewusst seine Seele aus seinem physischen Körper heraus. Der Körper verbleibt dann in einem >lebendigen< Zustand, ohne zu verwesen, und dient als ein Kraftobjekt, das mit der Seele des Heiligen verbunden bleibt.

Heilige gehen in Jiva Samadhi, um diesen Planeten noch Hunderte und Tausende Jahre nach ihrem physischen Tod zu segnen. Anhänger, die ein Jiva Samadhi besuchen, erhalten unermessliche Segnungen und Antworten auf ihre Gebete.

Siehe auch Guru Ragavendra und Virabrahmendra. 1


 

Buchempfehlung:

Shirdi Sai Baba - Der universelle Meister

1Das wahre Leben und die Lehren von Jesus Christus